Mein Uni-Liga Leipzig

10.05.2016

+ + + SPOMATEN BAUEN SIEGESSERIE AUS + + +

Turniere | Teammanagerbericht Spaghetti mit Spomatensoßen

SpoMaten erkämpfen dritten Sieg im dritten Spiel

Nach den zwei Siegen konnte der SMS auch im dritten Spiel seine Glanzleistungen bestätigen und gewann mit einem knappen 1:0. Doch dieses Mal überzeugte die Mannschaft nicht mit spielerischer Finesse wie in den vorangegangenen Spielen. Einsatz und Wille waren heute gefragt. Durch eine krampfhafte Anfangsphase, in der man nicht zu verstehen wusste, den Ball gegen defensiv anfällige Thüringer zirkulieren zu lassen, fand man lange Zeit wenig bis gar nicht in das Spiel. El Capitano don Andres Iniesta setzte im dritten Match zum ersten Mal auf den bis dato zuschauenden "Ersatz"Keeper Bockelmann, der gerade in der ersten Hälfte ordentlich zu tun hatte. Nummer 1 Palka gab sein Debüt als Feldspieler und löste alle Aufgaben als Defensivspieler bravourös. Von Zeit zu Zeit gelang es den Spomas immer mehr Spielkontrolle zu erlangen, die großen Torchancen blieben allerdings aus. Nach mehreren vergeblichen Anläufen schaffte es Flemming nun, sich auf der linken Seite durchzutanken und mit einer scharfen Flanke Reinhardt zu bedienen. Mit einem glanzvollen Hackentrick vergab er allerdings die Riesenchance - der gegnerische Torhüter war zur Stelle. So ging man mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabine. Sky Sport News HD lauschte an den Türen des SMS. Man munkelt, es sei zu lauten und deutlichen Worten der Kapitäne gekommen. Was auch in der Pause gesagt wurde, es zeigte nach Wiederanpfiff wenig Wirkung. Die Echten Thüringer wussten es, die starke Offensive der Spomaten in den Schatten zu stellen. Erst nach ca. fünf Minuten legte der SMS den Schalter um, ab jetzt war es ein Spiel auf ein Tor. Nun blitzte teilweise der Glanzfußball der letzten Tage auf, die Chancen wurden deutlicher. Iniesta vergab zwei 100 Prozentige. Man schien sich mit einem Unentschieden zufrieden geben zu müssen. Doch nun begann der Thüringer Torwart zu zittern: Drechsel setzte den Hintermann unter Druck, wurde angeschossen, aber konnte nicht verwerten. Zwei Minuten später war es dann aber soweit. Iniesta stellte den Passweg des Torhüters geschickt zu und zwang ihn zum spielentscheidenden Fehler. 1:0! In der Folge passierte herzlich wenig, Reinhardt hätte den Sack zu machen können. Der vergebenen Chance musste allerdings nicht hinterhergetrauert werden, denn die Thüringer hatten dem Abwehrbollwerk der Spomaten nichts mehr entgegen zu setzen. Mit einem 1:0-Arbeitssieg setzt der SMS seine Siegesserie fort. Ein großes Lob gilt auch den Spoma-Ultras, die heute zahlreich aus der Ferne anreisten und mit den Stars zusammen nach dem Spiel feiern durften. Der SMS grüßt von der Tabellenspitze! Quelle: dpa (LE)

Autor: Nicolas Zuschke

Kommentieren

Vermarktung: